AKTUELL

01_180606_St.Poelten/Fuerthner © St.Poelten/Fuerthner

06. Juni 2018
KulturFORUM #2 – Kulturhauptstadt St. Pölten 2024

Am 06. 06.18 fand das KulturForum #2 im Rahmen der Bewerbung St. Pöltens als Kulturhauptstadt 2024 Europas statt. Nachdem beim KulturFORUM #1 der Ist-Stand St. Pöltens im Fokus stand, wurden diesmal die daraus abgeleiteten Arbeitsfelder für die Kulturstrategie St. Pölten 2030 in das Zentrum der Diskussionen gestellt. Die Ergebnisse an den einzelnen Themeninseln wurden anschließend in einer Schlussrunde in Form einer Podiumsdiskussion zusammengeführt. Mehr Info dazu!

01_180404_St.Poelten/Fuerthner © St.Poelten/Fuerthner

04. April 2018
KulturFORUM #1 – Kulturhauptstadt St. Pölten 2024

Im Zuge des Bewerbungsprozesses St. Pöltens zur Kulturhauptstadt 2024 bildete das KulturFORUM #1 am 04.04.2018 den Startschuss für einen breit angelegten Beteiligungs- und Kommunikationsprozess. Im Zentrum der Auftaktveranstaltung standen spannende Diskussionen über mögliche Zukunftsperspektiven für St. Pölten als Kulturhauptstadt 2024. Mehr Info dazu!

Raumposition © Raumposition

09. März 2018
Abschlusspräsentation Hessenpark

Am 09.03.18 wurden gemeinsam mit YEWO Landscapes die Entwürfe für den neuen Hessenpark in Linz präsentiert. Die Veranstaltung bildete den Abschluss eines umfassenden Beteiligungsverfahrens. Die Markierung des neuen Layouts mit Kalkfarbe veranschaulichte das Konzept unmittelbar vor Ort.

180222_01_ARE/Fuerthner   © ARE/Fuerthner

22. Februar 2018
BIEDERMANNSDORF GEMEINSAM GESTALTEN – Standortforum #1

Mitten im Ortskern entsteht ein neues Quartier! Am 22.02.2018 fand das 1. Standortforum zur Diskussion um die Transformation des Schlossareals statt.

180219_01_Fuerthner/SEFKO © Fuerthner/SEFKO

19. Februar 2018
ALTE WERFT. NEUE IDEEN. – Präsentation Rahmenplan

Am 19.02.2018 fand nach einem intensiven Planungsprozess die Präsentation des Rahmenplans für das neue Werftareal in Korneuburg statt. Die Ergebnisse des Rahmenplans sowie der Ablauf des gesamten Prozesses wurden in einer Publikation festgehalten. Hier geht´s zur Publikation!

170903_BIld_Wakolbinger © Wakolbinger

06. Oktober 2017
Bürgerbeteiligung zum Hessenpark

Unter dem Motto "Freiraum ist nicht, Freiraum wird" fand am 06. Oktober 2017 das Hessenfest in Linz statt. Im Zuge der geplanten Neugestaltung des Hessenparks waren die Bürgerinnen eingeladen, ihre Ideen und Erwartungen mit uns und den Landschaftsplanerinnen von YEWO LANDSCAPES direkt vor Ort zu diskutieren. Hier geht´s zum Flyer!

01_EurogateII_Fuerthner/MA21   © Fuerthner/MA21

7. März 2017
2. Preis im Wettbewerb Eurogate II

Wir sind stolz auf den 2. Platz im städtebaulichen Wettbewerb Eurogate II auf den Aspanggründen in Wien. Gemeinsam mit dem Team von superwien, TRANSFORM.CITY und DnD Landschaftsplanung durften wir an diesem Konzept für einen neuen Stadtteil arbeiten.

01_NMX-Ausstellung_Fuerthner/MA21     © Fuerthner/MA21

02. März 2017
NEU MARX GEMEINSAM GESTALTEN – Ausstellungseröffnung

Am 2. März 2017 hat die Ausstellung zu den Ergebnissen des städtebaulichen Wettbewerbs "Neu Marx gemeinsam gestalten" in der Wiener Planungswerkstatt geöffnet. Neben dem Siegerprojekt von Ortner und Ortner Baukunst sind die weiteren Beiträge und Modelle der Teams zu besichtigen.

01_NMX-Ergebnisse_WSE/TU-Wien © WSE/TU Wien

27. Januar 2017
NEU MARX GEMEINSAM GESTALTEN – Wettbewerbsergebnisse

Unter dem Titel „Neu Marx gemeinsam gestalten“ wurde ein Wettbewerb für die vertiefenden städtebaulichen und freiraumplanerischen Grundlagen des Areals in unmittelbarer Nachbarschaft zur Marx Halle durchgeführt. Das Siegerprojekt stammt von Ortner & Ortner Baukunst mit Topotek 1. Mehr Info dazu!

01_Budenheim_Projektgemeinschaft-SWAP-Architekten © Projektgemeinschaft SWAP Architekten

18. Januar 2017
2. Preis im Wettbewerb Campus Budenheim (D)

Wir freuen uns über den zweiten Platz beim inter­na­tio­na­len Wett­be­werb für einen Labor– und Ver­wal­tungs­cam­pus in Buden­heim (D) der KollegInnen der Projektgemeinschaft SWAP Architekten. Wir durften in der ersten Stufe am städtebaulichen Konzept mitarbeiten.

01_awk-standortforum2_Fuerthner-SEFKO © Fuerthner SEFKO

19. Dezember 2016
ALTE WERFT. NEUE IDEEN. – Standortforum 2

Am 19. Dezember 2016 fand in der Halle 55 am Werftareal in Korneuburg die öffentliche Abschlussveranstaltung zum städtebaulichen Wettbewerb "ALTE WERFT. NEUE IDEEN." statt. Die Planungsteams präsentierten ihre Entwürfe der Öffentlichkeit - bevor das Preisgericht am darauffolgenden Tag die Beiträge bewertete und eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise formulierte. Fragen konnten direkt an die Teams gestellt sowie Rückmeldungen zu den Projekten gegeben werden. Das Wettbewerbsergebnis wird demnächst bekanntgegeben.

01_NMX-Abschluss_Fuerthner-MA21   © Fuerthner MA21

12. Dezember 2016
NEU MARX GEMEINSAM GESTALTEN – Standortforum 2

Am 12. Dezember 2016 fand im Mobilen Stadtlabor der TU in Neu Marx die öffentliche Abschlussveranstaltung zum städtebaulichen Wettbewerb "Neu Marx gemeinsam gestalten" statt.  Zum ersten Mal in Wien präsentierten die Planungsteams ihre Entwürfe der Öffentlichkeit - bevor das Preisgericht am darauffolgenden Tag die Beiträge bewertete und eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise formulierte. Fragen konnten direkt an die Teams gestellt sowie Rückmeldungen zu den Projekten gegeben werden. Das Wettbewerbsergebnis wird demnächst bekanntgegeben.

02_vortrag-liechtenstein © Raumposition

28.November 2016
VORTRAG – Planung und Dialog – neue Zugänge in der Gestaltung von Planungsprozessen

Die Gestaltung dialogorientierter Prozesse, deren Herausforderungen, Möglichkeiten, Bedingungen und Grenzen für die Planung diskutiert der Vortrag von Daniela Allmeier an der Fakultät für Architektur der Universität Liechtenstein.

1_ffm-buergerforum2-nord © Raumposition

22. November 2016
FRANKFURT 2030 – 2. Bürgerforum: Nord

Gemeinsam mit unseren Freunden und Projektpartnern von Imorde – Projekt- und Kulturberatung (Berlin), Kokonsult (Frankfurt), Unverzagt (Leipzig), Polidia (Berlin) und Ernst Basler + Partner (Zürich) arbeiten wir an einem breit angelegten Beteiligungs- und Kommunikationsprozess zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept Frankfurt 2030. Am 22. November fand das 2. Bürgerforum „VorOrtStadt“ in Frankfurt NORD statt. Thema dieses Bürgerforums waren Entwicklungsszenarien für Frankfurt, die zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, die weitere Siedlungsentwicklung in der Stadt räumlich zu organisieren. Die Szenarien und deren Auswirkungen für bestehende und neue Stadtquartiere wurden aus der Perspektive von vier Teilräumen diskutiert. In Werkstatt-Atmosphäre und im Gespräch mit BürgerInnen sowie VertreterInnen aus Politik und Verwaltung standen Qualitätsanforderungen sowie Beitragsmöglichkeiten für eine gemeinsame Entwicklung der Stadt im Fokus. Mehr Info dazu!

01_awk-zwkoll-presse © Raumposition

20. Oktober 2016
ALTE WERFT.NEUE IDEEN- Artikel „Österreich.at“

Am 20. Oktober hat "Österreich.at" ein Artikel zur öffentlichen Präsentation am 17. Oktober veröffentlicht. Die aktive Teilnahme der BürgerInnen ist bei diesem Planungsverfahren besonders wichtig! Hier geht's zum Artikel

01_nmx-zwkoll © Raumposition

13. Oktober 2016
NEU MARX GEMEINSAM GESTALTEN – Zwischenkolloquium

Am 13. Oktober 2016 fand im Architekturzentrum Wien das Zwischenkolloquium zum Wettbewerbsverfahren "Neu Marx gemeinsam gestalten" statt. Die teilnehmenden Teams haben ihre ersten Konzepte und Ideen zum Standort präsentiert und die Rückmeldungen von den JurorInnen und den sachverständigen BeraterInnen geholt.

01_awk-zwkoll © Raumposition

17. Oktober 2016
ALTE WERFT. NEUE IDEEN. – Zwischenkolloquium

Am Montag, den 17. Oktober 2016, fand am ehemaligen Werftareal das Zwischenkolloquium statt. Die vier Teams haben den Zwischenstand ihrer Entwürfe präsentiert und die Rückmeldungen von der Juri und den sachverständigen BeraterInnen geholt. Bei der öffentlichen Veranstaltung in der Werfthalle hatten die KorneuburgerInnen die Möglichkeit ihre Meinungen und Positionen zu den unterschiedlichen Entwürfen direkt an die Planungsteams zu richten und mit diesen ins Gespräch zu kommen.

01_Auftakt_Fuerthner-SEFKO © Fuerthner SEFKO

9. September 2016
ALTE WERFT. NEUE IDEEN. – Auftaktkolloquium und Standortforum 1

Am 9.9.2016 erfolgte der Start des städtebaulichen Wettbewerbs "ALTE WERFT. NEUE IDEEN." mit einem internen Auftaktkolloquium in einer der alten Werfthallen. Am Abend fand der öffentliche Teil statt: das Standortforum 1. Vorrangig KorneuburgerInnen sowie MitarbeiterInnen von ansässigen Unternehmen nahmen die Gelegenheit wahr, sich zu informieren,mit den Planungsteams ins Gespräch zu kommen und eigene Positionen und Ideen zur Entwicklung des Werftareals zu erläutern.

01_NMX-Auftakt_Fuerthner-MA21 © Fuerthner MA21

6. September 2016
NEU MARX GEMEINSAM GESTALTEN – Auftaktkolloquium und Standortforum 1

Am 6.9.2016 erfolgte der Start des städtebaulichen Qualifizierungsverfahrens "Neu Marx gemeinsam gestalten" mit einem internen Auftaktkolloquium im Mobilen Stadtlabor. Am Abend fand der öffentliche Teil statt: das Standortforum 1, in Kooperation mit der MA 21. Vorrangig BewohnerInnen vom Karree St. Marx sowie MitarbeiterInnen von ansässigen Unternehmen nahmen die Gelegenheit wahr, sich zu informieren und mit den Planungsteams ins Gespräch zu kommen. Durch den Dialog können die Entwürfsbeiträge der Teams geschärft und verbessert werden.  

01_areal_Fuerthner-SEFKO © Fuerthner SEFKO

20. Juli 2016
ALTE WERFT. NEUE IDEEN. – TeilnehmerInnen

Das Line-Up für die Teilnahme am städtebaulichen Qualifizierungsverfahren zur Entwicklung des Werftareals in Korneuburg steht fest! Folgende 4 Teams wurden ausgewählt: Froetscher Lichtenwagner mit Latz+Partner (Wien/Kranzberg) KCAP Architects & Planners GmbH mit Baumschlager Hutter ZT GmbH und YEWO LANDSCAPES (Zürich/Wien/Wien) Ortner & Ortner Baukunst mit Topotek 1 (Berlin/Berlin) Teleinternetcafe GbR mit Treibhaus (Berlin/Hamburg)

01_Ideenbrunch-FFM © Raumposition

2. Juli 2016
FRANKFURT 2030 – 1. Bürgerforum: Ideenbrunch

Gemeinsam mit unseren Freunden und Projektpartnern von Imorde – Projekt- und Kulturberatung (Berlin), Kokonsult (Frankfurt), Unverzagt (Leipzig), Polidia (Berlin) und Ernst Basler + Partner (Zürich) arbeiten wir an einem breit angelegten Beteiligungs- und Kommunikationsprozess zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept Frankfurt 2030. Auf dem Goetheplatz betreibt der Frankfurter Garten als Kooperationspartner des ASRM bis Oktober 2016 den Zukunftspavillon mit Café und Musik. Dieser ist täglich geöffnet und steht allen Bürgerinnen und Bürgern als offener Raum zur Verfügung, um Visionen zur Stadt- und Regionalentwicklung auszustellen und zu diskutieren. Ein idealer Ort also, um auch über die Zukunft der Stadt Frankfurt ins Gespräch zu kommen. Am 2. Juli präsentiert „Frankfurt Deine Stadt“ daher die mobile Wanderausstellung zum Stadtdialog vor Ort und lädt zu weiteren Gesprächen über Frankfurt 2030 ein. Mehr Info dazu! 

01_Ideenflashmarkt © Raumposition

1. Juli 2016
FRANKFURT 2030 – 1. Bürgerforum: IdeenfFashMarkt

Gemeinsam mit unseren Freunden und Projektpartnern von Imorde – Projekt- und Kulturberatung (Berlin), Kokonsult (Frankfurt), Unverzagt (Leipzig), Polidia (Berlin) und Ernst Basler + Partner (Zürich) arbeiten wir an einem breit angelegten Beteiligungs- und Kommunikationsprozess zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept Frankfurt 2030. Mit dem 1. Bürgerforum, am 1. Juli 2016,  startet der Dialog zu Frankfurt 2030 als IdeenFlashMarkt und Zukunftsideenbörse. Die Veranstaltung benennt die Handlungsbedarfe und Kernaufgaben der Stadtentwicklung Frankfurts und leitet über in die zentrale Phase des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes: Die Erarbeitung und Gestaltung der Zukunft der Stadt. Dazu präsentiert das Bürgerforum relevante Themen und fragt nach deren Veränderungsmöglichkeiten sowie den Zukunftsideen der Stadtgesellschaft. In Werkstatt-Atmosphäre und lockerem Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung stehen Ihre Gedanken und Perspektiven für Frankfurts Zukunft im Fokus. Was wäre, wenn Sie entscheiden, was mit der Stadt geschieht? Wo soll sich die Stadt verändern? Wo nicht? Erzählen Sie uns von ihren Ideen. Zeigen Sie uns Ihre Zukunftsorte und sprechen Sie mir uns über Ihren Zukunftswunsch! Mehr Info dazu! 

01_RTM-Biennale   © Raumposition

30. Juni – 1. Juli 2016
ROTTERDAM BIENNALE – Städtebau Workshop

Auf Einladung des Städtebau-Instituts der Universität Stuttgart durfte René Ziegler gemeinsam mit einem internationalen und interdisziplinären Teilnehmendenkreis in einem zweitägigen Workshop im Rahmen der Architekturbiennale Rotterdam an Fragestellungen zu resilienter und robuster Stadtentwicklung arbeiten. Unter der Leitung von Prof. Martina Baum wurde die Ambivalenz aus „Fülle und Leere“ – so der Titel des Workshops – auf den Stadtteil Katendrecht übertragen, ein ehemaliges Hafenviertel, heute im Fokus von Stadtentwicklungsvorhaben und in diesem Jahr auch Biennale-Standort. Die Workshop-Ergebnisse wurden Bestandteil der Ausstellung. Rotterdam Biennale 2016

01_Minsk_Marianna-Drozdova © Marianna Drozdova

22. Juni 2016
VORTRAG – Dialogue or Failure. Vortrag bei der Minsk Urban Platform.

Die Minsk Urban Platform ist eine Organisation junger Architekturschaffenden und PlanerInnen mit dem gemeinsamen Interesse an einem internationalen Wissensaustausch in Fragen der Stadtentwicklungspraxis. René Ziegler konnte mit einem Vortrag über diskursive Stadtentwicklungsplanung in Wien einen Beitrag zu dieser Diskussionsplattform leisten. Anhand zwei konkreter Praxisbeispiele erläuterte er die Notwendigkeit dialogorientierten Planens – einerseits um Wissen zu generieren bzw. auszutauschen aber auch, um Vertrauen in Entwicklungs- und damit Veränderungsprozesse zu schaffen und Entscheidungen nachvollziehbar und damit tragfähiger zu machen. Minsk Urban Platform

01_Jugendworkshop-Alte-Werft-Neue-Ideen_Fuerthner-SEFKO © Fuerthner SEFKO

21. Juni 2016
ALTE WERFT.NEUE IDEEN. – Jugendworkshop

Am 21. Juni, zeigten uns die Jugendlichen "ihre besonderen Räume" am alten Werftareal in Korneuburg. Im Anschluss wurden Anforderungen und Qualitäten an die zukünftigen Entwicklungen erarbeitet. Mehr Info dazu! 

01_Auswahl-NMX_Daniel-Dutkowski © Daniel Dutkowski

13. Juni 2016
NEU MARX GEMEINSAM GESTALTEN – TeilnehmerInnen

Das Line-Up für die Teilnahme am städtebaulichen Qualifizierungsverfahren zur Entwicklung des Quartiers Neu Marx steht fest! Folgende 5 Teams wurden ausgewählt:
Feld 72 mit DnD Landschaftsplanung ZT KG (Wien)
Teleinternetcafe mit Treibhaus und Raumlabor (Berlin)
ASTOC (Köln) mit Realgrün (München)
Ortner & Ortner Baukunst mit Topotek 1 (Berlin/Berlin)
COBE Berlin GmbH mit StudioVlay-ZT GmbH, Expanded Design und WES GmbH (Berlin/Wien)

01_Panorama-Picknick_Fuerthner-MA21 © Fuerthner MA21

24. Juni 2016
PANORAMA-PICKNICK

Am 24. Juni 2016 findet das Panorama-Picknick "Zukunft mit Aussicht" auf der Bürgerspitalwiese statt! Kommen Sie vorbei und picknicken Sie mit! Im Rahmen eines großen gemeinsamen Picknicks an einer langen Tafel am Panoramaweg sind alle BesucherInnen eingeladen, sich über das Zukunftsbild dieses Freiraums auszutauschen. Mehr Info hier!

01_Stakeholderforum-Alte-Werft-Neue-Ideen_Fuerthner-SEFKO © Fuerthner SEFKO

2. Juni 2016
ALTE WERFT.NEUE IDEEN. – Stakeholderforum

Am 2. Juni 2016 fand in der ehemaligen Werfthalle das Stakeholderforum statt. Hierbei handelte es sich um die erste teilöffentliche Veranstaltung im Rahmen des Planungs- und Beteiligungsverfahren ALTE WERFT.NEUE IDEEN. zur Entwicklung des Werftareals in Korneuburg. Standortrelevante AkteurInnen, EigentümerInnen, VertreterInnen ansässiger Vereine und Initiativen, VertreterInnen der Stadtverwaltung/-politik und NutzerInnen vor Ort diskutierten entlang von zentralen Fragestellungen über aktuelle Herausforderungen und Anforderungen hinsichtlich einer zukünftigen gesamtheitlichen Entwicklung des Werftareals. Nach einem Auftaktvortrag von Prof. Rudolf Scheuvens (Büro Raumposition) über den Anlass, den Ablauf und die Ziele des Planungsprozesses, boten vier Themeninseln die Möglichkeit zum Dialog, zum Austausch und zur Einbringung von Anregungen, Feedback, Vorstellungen etc. durch die TeilnehmerInnen. Mehr Info dazu!

01_Dialograd-on-Tour © Raumposition

23. Mai 2016
ALTE WERFT.NEUE IDEEN. – Das Dialograd ist nun on Tour!

Mit dem Dialograd macht sich das Team von RAUMPOSITION auf Tour durch die Stadt! An ausgewählten Stationen möchten die StadtplanerInnen mit den BürgerInnen ins Gespräch kommen, sie über den Prozess informieren und ihre Fragen sowie Anmerkungen entgegennehmen. Termine und weitere Infos hier!

01_Pressekonferenz-AWK © Raumposition

13. Mai 2016
ALTE WERFT.NEUE IDEEN. – Pressekonferenz

Heute hat im Werftareal die Pressekonferenz zum Planungs- und Beteiligungsprozess ALTE WERFT.NEUE IDEEN. stattgefunden.

01_Ausstellung-Seepark-Quartier © Raumposition

28. April 2016
ÖFFENTLICHER RAUM SEEPARK QUARTIER – Ausstellung

Schon neugierig auf das neue Seeparkquartier? Am 28. April wurde die Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse zum Seeparkquartier der aspern Seestadt eröffnet. Im Rahmen von Führungen kann diese Ausstellung besucht werden. Info zu den Terminen hier!

01_STEK-Erdberger-Mais © Raumposition

19. April 2016
PERSPEKTIVE ERDBERGER MAIS – STEK Präsentation

Heute wurde im Rahmen der STEK - Präsentation der Strategieplan "PERSPEKTIVE ERDBERGER MAIS" präsentiert!

01_Abchlussforum-Erdberger-Mais_Fuerthner-MA21 © Fuerthner MA21

23. Februar 2016
PERSPEKTIVE ERDBERGER MAIS – Abschlussforum

Nach der Perspektivenwerkstatt im vergangenen November wurde das Entwicklungskonzept für den Erdberger Mais ausgearbeitet. Weiters wurde es im Rahmen eines öffentlichen Abschlussforums vorgestellt und diskutiert. Gemeinsam mit BewohnerInnen und Stakeholders haben wir noch einmal die Empfehlungen an eine künftige Entwicklung diskutiert. Danke an alle, die beim Planungsprozess "Perspektive Erdberger Mais" mitgewirkt haben!

Hier geht's zum Präsentation-Dowload

01_Perspektivenwerkstatt © Raumposition

15. November 2015
PERSPEKTIVE ERDBERGER MAIS – Perspektivenwerkstatt

Im Rahmen des Strategieplanprozesses "Perspektive Erdberger Mais" fand am 13. und 14. November 2015 eine BürgerInnen-Veranstaltung statt. Zwei Tage lang wurde der Marx Palast zur zentralen Adresse für die Stadtteilentwicklung im Erdberger Mais. Bei der Auftaktpräsentation wurden die Eckpunkte des Strategieplanentwurfes vorgestellt und das Programm für die Werkstatt besprochen. In Diskussionsrunden wurde gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern anhand von vorbereiteten Plangrundlagen und einem Stadtmodell vertiefend an unterschiedlichen Themenfeldern gearbeitet. Diese fokussierten auf die Ansprüche an Freiräume und öffentlichen Räume, auf die zentralen Anforderungen an die Standorte des Panoramaweges, den Zentralbereich des Gasometerumfeldes, den Standort Neu Marx sowie die Erwartungen an das Zukunftsbild des Erdberger Mais. In einer Werkstattrunde ging es explizit um die Einbeziehung der Kinder im Stadtteil. Spaziergänge boten im Anschluss die Möglichkeit, an konkreten „Orten des Geschehens“ Handlungsbedarfe zu diskutieren. Dabei übernahmen nicht die StadtplanerInnen die Führung, sondern BewohnerInnen des Gebietes leiteten als Expertinnen und Experten diese Expeditionen, um gemeinsam über Besonderheiten, Schwierigkeiten, Anregungen und Anforderungen zu sprechen.

Hier geht's zu den Ergebnissen!

01_Werkstatt-OH © Raumposition

27. Oktober 2015
OBERES HAUSFELD – Offene Werkstatt

Am 27. Oktober 2015 konnten Interessierte im Rahmen des Kooperativen Verfahrens "Oberes Hausfeld" an einer Offenen Werkstatt teilnehmen. Hier wurden die ersten Strukturkonzepte für das Obere Hausfeld in der Donaustadt entwickelt.

01_Stakeholderforum-EM_Fuerthner-MA21 © Fuerthner MA21

06. Juli 2015
PERSPEKTIVE ERDBEGER MAIS – Stakeholderforum

Das Stakeholderforum als Auftakt für die Fachöffenlichkeit! Kurz nach dem Perspektivenforum wurde in Neu Marx eine Informationsveranstaltung für alle planungsrelevanten AkteurInnen veranstaltet. EntwicklerInnen, EigentümerInnen, PlanerInnen, VertreterInnen der Stadt, der Stadtverwaltung und des Bezirkes nahmen teil. Ergänzend dazu wurden die Erwartungen sowie Vorhaben und Absichten der Stakeholder während des Prozesses im Rahmen von internen „Stakeholdergesprächen“ vertiefend diskutiert.

01_Perspektivenforum © Raumposition

30. Juni 2015
PERSPEKTIVE ERDBERGER MAIS – Perspektivenforum

Gemeinsam mit den BewohnerInnen und Bewohnern in den Prozess starten! Die Marx Halle wurde am 30 Juni zum Schauplatz für das Perspektivenforum, die öffentliche Auftaktveranstaltung zum Planungsprozess. Die BewohnerInnen wurden über das Verfahren informiert, Möglichkeiten zur Mitwirkung erläutert und erste Fragestellungen wurden benannt. Den Auftakt zum Perspektivenforum, welches sich primär an die BewohnerInnen des Erdberger Mais richtete, bildete eine Einführung vor rund 100 Gästen. Intensive Gesprächsrunden an Luftbildern boten die Möglichkeit zur ersten Annährung zentraler Fragen- und Aufgabenstellungen hinsichtlich der zukünftigen Entwicklung des Stadtteils. Auf Basis der gesammelten Informationen konnte die Ausgangslage für das weitere Arbeiten aufgebaut werden.

01_Pressekonferenz-Neu-Marx-Reloaded © Raumposition

22. Juni 2015
NEU MARX RELOADED – Pressekonferenz

Heute hat die Pressekonferenz zu den Ergebnissen des Planungsprozesses "Neu Marx reloaded" stattgefunden.

01_Raumposition-bezogen_Daniel-Dutkowski © Daniel Dutkowski

12. Juni 2015
RAUMPOSITION – bezogen.